Inhaltsverzeichnis

Schnelle hilfe gegen Sonnenbrand bzw Sonnenstich

Was sind die Symptome bei Sonnenbrand?

Die Symtpome äusern sich auf den Betroffenen Hautstellen so:

Hautstellen Rötet sich, die Stelle fühlt sich heiß an und es kann zu einer leichten schwellung kommen.
Schmerzen, Jucken und Brennen sind bei schwereren verläufen an der Tagesordnung.
Bei sehr starken Sonnenbrand bilden sich Blasen auf der Haut.
Kopfschmerzen, Fieber und Übelkeit mit Erbrechen können auftreten.

Welche Creme ist nicht geeignet für Sonnenbrand?

Dermatologen raten ab, Fettreiche oder reichhaltige Cremes zu verwenden.
Die Wund und Heilsalben, sind nicht für einen Sonnenbrand geeignet!
Die Creme kann dafür sorgen, dass sich die Hitze unter der Haut staut und somit die Heilung verzögert.
Cremes die nicht Fetthaltig sind, sind hier zu empfehlen.

Grade bei einer sehr starken Verbrennung, wird die Heilung im Sommer mit einer Fettreichen / reichhaltigen Creme verzögert.

Welches Gel oder Lotion hilft bei sonnenbrand?

Eine gute Möglichkeit die Heilung zu beschleunigen bei einem Sonnenbrand sind Gels und Lotionen zu verwenden.

Diese bekommt ihr aus der Drogerie oder Apotheke, achtet darauf, dass die Feuchtigkeit spenden und entzündungshemmend sind / wirken.

  • Zink: Zinkhaltige Salben können die Entzündung reduzieren.
  • Vitamin E: Das Vitamin beschleunigt die Zellheilung der Haut.
  • Aloe Vera:hilft bei der Beruhigung der Haut und hat eine Kühlende Wirkung.

Bei schwerem Sonnenbrand nur feuchtigkeitshaltige Cremes verwenden, keine fetthaltigen.
Das Fett kann die Poren verschließen und hindert die Wundheilung

Beliebtester Sonnenschutz 2022

Zuletzt aktualisiert am 28. September 2022 um 16:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

8 Tipps für die schnelle Hilfe gegen den Sonnenbrand

Wer kennt es nicht, einmal zulange in der Sonne und schon Brennt und juckt die Haut.
Wer bei einem Sonnenbrand nicht Früh reagiert, hat oft das nachsehen.

Ein Sonnenbrand oder Sonnenstich können die Folge sein!

1. Schnell reagieren

Wenn du bereits einen Sonnenbrand hast, ist es wichtig sofort aus der Sonne zu gehen und dich im Schatten aufzuhalten!
Jede Minute die du mit dem Sonnenbrand in der Sonne bist, verschlimmert diesen und verlangsamen die Heilung.

1. Trage Aloe Vera oder Zink Salbe auf die stellen.
2. Trage weite Kleidung
3. Lass die haut in ruhe, nicht Kratzen oder reiben!

2. Gel und Lotionen die Feuchtigkeitsspendend sind auftragen

Um die Heilung zu beschleunigen, sollten Lotionen oder Gels verwendet werden, die Feuchtigkeitsspendend sind.

3. Tragt weite Kleidung und keine Enge

Je enger die Kleidung getragen wird, desto mehr wird die Haut in anspruch genommen (Reibung).
Diese Reibung kann die Heilung stark beeinträchtigen und sorgt dafür, dass die betroffenen Stellen länger zur Heilung brauchen.

4. Kühlende Kompressen auflegen

Die Kompressen helfen bei den Schmerzen.
Bei der Anwendung, können Schmerzen lokal und regional begrenzt werden.
Wichtig: Achtet darauf, dass die Kompressen nicht zu „Kalt“ sind, es könnte bei zu kalten Kompressen sonst zu weiteren Schäden an d er Haut kommen.

Wickelt die Kompressen am besten in ein Tuch oder Handtuch ein.
Wenn sich der Sonnenbrand über den Rücken streckt, kann man auch ein feuchtes T-Shirt anziehen.

5. Meidet die Sonne

Wie oben bereits beschrieben, meidet die Sonne.
Gerade dann wenn ihr einen sehr starken Sonnenbrand habt, wird die einstrahlung der Sonne dafür sorgen, dass sich die Heilung in die länge zieht.

Schatten und Dunkele Ecken sind bevorzugt.
Auch auf die Kühlung sollte geachtet werden.

6. Viel Wasser trinken

Bei einem Sonnenbrand, wird die Feuchtigkeit der haut entzogen.
Die Aufnahme von Flüssigkeit ist somit sehr wichtig um die Heilung der Haut zu beschleunigen.

7. Lasst die Haut sich in Ruhe erholen

Text

8. Verwendung von Aloe Vera hilft bei der Behandlung

Text